AKTUELLES

Informationen zu aktuellen Stellen finden Sie hier.

    Marion, Martin und ihre Kinder
    Marion, Martin und ihre Kinder
    Marion, Martin und ihre Kinder

    Einsatz auf den Philippinen

      Marion und Martin Rainer haben bis Mai 2016 die Schule der Don Bosco Schwestern in Mabalacat auf den Philippinen ehrenamtlich unterstützt. Mit dabei waren ihre beiden Kinder Lea (5 Jahre) und Michael (3 Jahre).


      „Wir freuen uns schon auf alle Erfahrungen und Begegnungen, auf eine neue Kultur und die verschiedenen Herausforderungen“, sagte Martin Rainer vor der Abreise. „Denn, wie schon Erasmus von Rotterdam sagte - die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.“ Der aus St. Veit an der Glan stammende 32-jährige Pastoralassistent ging den Don Bosco Schwestern vor allem im administrativen Bereich zur Hand. Marion Rainer, eine ausgebildete Medienfachfrau, machte sich im IT-Bereich nützlich und half bei der Kinderbetreuung.

      Hier lesen Sie eine aktuelle Geschichte von Marion Rainer über ihre bisherigen Erlebnisse.

      Und hier ein Bericht von der Eröffnung des neuen Zentrums für Straßenkinder


      Don Bosco Schwestern

      Die Don Bosco Schwestern sind seit 1955 auf den Philippinen aktiv und kümmern sich insbesondere um benachteiligte Kinder und Jugendliche. Die österreichische Hilfsorganisation Jugend Eine Welt unterstützt zahlreiche ihrer Projekte, darunter ein Kinderschutzzentrum für Opfer sexueller Gewalt und eine Mobile Kinderschutzklinik.

      Wir wünschen Marion, Martin und ihren Kindern nach ihrer Rückkehr von den Philippinen alles Gute zum Wiedereingewöhnen in der Heimat.

      Bericht in "JA - die neue Kirchenzeitung"

      Zum Bericht